Heinrich Winkelmann Stipendium am Deutschen Bergbau-Museum Bochum

Heinrich Winkelmann Stipendium am Deutschen Bergbau-Museum Bochum

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) bietet für das Jahr 2018

zwei internationale Forschungsstipendien

in den Forschungsbereichen Bergbaugeschichte, Montanarchäologie, Materialkunde und Archäometallurgie an. Die dreimonatigen Forschungsaufenthalte am DBM bieten für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine exzellente Möglichkeit, ein eigenes montanhistorisches, archäometallurgisches, materialkundliches oder montanarchäologisches Projekt zu verwirklichen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie ihr Forschungsvorhaben in Kolloquien und Vorlesungsreihen des DBM und der Ruhr-Universität Bochum vorstellen und Ergebnisse in den Zeitschriften "Der Anschnitt" oder "Metalla" veröffentlichen. Die Ausarbeitung eines Drittmittelantrags für ein längeres Forschungsprojekt am DBM kann Bestandteil des Forschungsaufenthalts sein und wird ausdrücklich unterstützt.

Den Stipendiatinnen und Stipendiaten steht für ihr Projekte die Forschungsinfrastruktur des DBM zur Verfügung. Dazu zählt das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok) mit den Bereichen Bergbau-Archiv, Bibliothek/Fotothek und Museale Sammlungen im Rahmen der geltenden Benutzungsordnung sowie die Sammlung und Bibliothek der Montanarchäologie und in Absprache das materialkundliche Labor. Zudem kooperiert das DBM eng mit dem Historischen Institut und mit dem Institut für Archäologische Wissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum sowie mit dem Bereich der angewandten Materialwissenschaften der Technischen Hochschule Georg Agricola zu Bochum, so dass den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die dortigen Ressourcen als Gast zur Verfügung stehen.

Bewerbungen, die einen direkten Bezug zu den zugänglichen Beständen des montan.dok, einzelnen Ausstellungsobjekten und/oder den Forschungsschwerpunkten der Forschungsbereiche Bergbaugeschichte, Montanarchäologie, Materialkunde und Archäometallurgie am DBM aufweisen, werden bevorzugt.

Die beiden Stipendien umfassen eine Förderung von 2.000 € pro Monat und die Bereitstellung einer Unterkunft. Das Stipendium richtet sich an promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Geschichtswissenschaft, Archäologie, Materialwissenschaften und Archäometrie. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, folgende Unterlagen einzusenden:

  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Projektvorstellung (nicht mehr als 5 Seiten)

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich als Email bis zum 08.12.2017 an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Prof. Dr. Thomas Stöllner (Leiter der Abteilung Forschung): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Dr. Lars Bluma (Stellvertretender Leiter der Abteilung Forschung): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zur Forschung am DBM: www.bergbaumuseum.de/de/forschung

Informationen zum Winkelmann-Stipendium: www.bergbaumuseum.de/winkelmann-stipendium


Heinrich Winkelmann Fellowship of the Deutsches Bergbau-Museum Bochum

The Deutsches Bergbau-Museum Bochum (DBM) provides two international postdoctoral for three months to support researchers who work in mining history, archaeology of mining, material science or archaeometallurgy. Applications showing a direct connection to the main research foci of the DBM are preferred. The preparation of an application for third-party funding for an extended research project at the DBM can be a part of the research stay and is specifically supported.

The fellows have the opportunity to use the research infrastructure of the DBM. For example the Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok) including the records of the mining archive but also the collections, scientific libraries and the material science laboratory of the DBM. Besides this, the DBM closely cooperates with the Department of History and the Department of Archaeological Studies at the Ruhr University Bochum as well as with the section Applied Material Science at the TH Georg Agricola University to Bochum. The fellows are expected to participate actively in the events and research discussions of the DBM, the Ruhr University Bochum and the TH Georg Agricola University to Bochum. Research results of the fellowship should be published in “Der Anschnitt” or in “Metalla”.

Successful applicants need to have a PhD degree in history, archaeology, archaeometry, material science or related disciplines coupled with a keen interest in the history or archaeology of mining.

The fellowships will be awarded for three months and will include a grant of 2,000 Euros per month and free accommodation nearby the DBM.

Please send in your application - in German or English - by the 8th of December 2017 including the following documents:

  • curriculum vitae
  • publication list
  • project proposal (max. 5 pages)

Applications should be sent exclusively via email to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Contact for all queries:
Prof. Dr. Thomas Stöllner (head of research department): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! or
Dr. Lars Bluma (dep. head of research department): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Further information on DBM’s research department: www.bergbaumuseum.de/en/research

Further information on the fellowship programme: www.bergbaumuseum.de/winkelmann-fellowship


02. November 2017

Heinrich Winkelmann Stipendium am Deutschen Bergbau-Museum Bochum

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) bietet für das Jahr 2018

zwei internationale Forschungsstipendien

in den Forschungsbereichen Bergbaugeschichte, Montanarchäologie, Materialkunde und Archäometallurgie an. Die dreimonatigen Forschungsaufenthalte am DBM bieten für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine exzellente Möglichkeit, ein eigenes montanhistorisches, archäometallurgisches, materialkundliches oder montanarchäologisches Projekt zu verwirklichen.

Weiterlesen ...

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM), eines von acht Leibniz-Forschungsmuseen, verfügt über ein jährliches Budget von zurzeit ca. 12 Mio. € und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter/ Mitarbeiterinnen. Es wird von einem Direktorium geleitet, das aus dem Direktor, eines/einer Verwaltungsleiters/-in sowie vier Abteilungsleitern/-innen besteht.

Das DBM ist eine faktisch verselbständigte Einheit der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH (DMT-LB), die auch die Technische Hochschule Georg Agricola betreibt. Beide operativen Teilbereiche der DMT-LB greifen auf eine gemeinsame administrative Infrastruktur zu. Diese zentrale Verwaltungseinheit und die jeweiligen Institutionen bewältigen gemeinsam den administrativen Verwaltungsprozess.

Zum 1. Januar 2018 ist am DBM die Stelle einer/eines

Verwaltungsleiters/-in (Vollzeit)

neu zu besetzen.

Weiterlesen ...

Der Leibniz Forschungsverbund Historische Authentizität schreibt bis zu vier

Leibniz Fellowships "Historische Authentizität"

für das akademische Jahr 2018 aus. Die ein‐ bis dreimonatigen Stipendien bieten die Möglichkeit, Forschungen im Bereich der Forschungsagenda und Themenfelder des Verbundes an einem der beteiligten Institute durchzuführen.

Weiterlesen ...

Das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok) am Deutschen Bergbau-Museum Bochum der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Studentische Hilfskraft m/w

zur Mitarbeit im Bereich Bergbau-Archiv Bochum und Bibliothek des montan.dok. Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis 31.12.2017. Eine Vertragsverlängerung ist möglich. Dienstort ist der derzeitige Standort des montan.dok, c/o Heintzmann Zentrum Bochum, Bessemerstraße 80, 44793 Bochum.

Weiterlesen ...

Im Deutschen Bergbau-Museum Bochum – der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft, ist zum 01.01.2018 die folgende Stelle zu besetzen:

Mediendesigner m/w (Teilzeit 28,88 Std./Wo.)

Die Stelle ist aufgrund von Elternzeitvertretung befristet.

Weiterlesen ...

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr, letzte Turmfahrt 16.30 Uhr.

Preise

Erwachsene
6,50 €
Erwachsene ermäßigt
3,00 €
Familienkarte
14,00 €
Jahreskarte
15,00 €
Familien-Jahreskarte
30,00 €
RUHR.Visitorcenter