Umbau Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Forschung im DBM

Schon gewusst

Wissenschaftliche Tagungen

Programm September - Dezember 2017

Packendes Museum - Das DBM im Aufbruch

DER ANSCHNITT 01/2017 erschienen

news2017-04-11

Jüngst ist die aktuelle Ausgabe "Der Anschnitt" erschienen. Informationen zu den Inhalten und Bezugsquellen:

Albert Renger-Patzsch gehört zu den Ikonen der deutschen Industriefotografie. Bekannt sind vor allem seine eindrücklichen Aufnahmen der Industrielandschaft des Ruhrgebiets aus den 1930er Jahren. Dr. Eva Pasche widmet sich in ihrem Beitrag der aktuellen Münchner Ausstellung, die ab Herbst auch im Ruhrgebiet zu sehen sein wird. Zahlreiche großformatige Fotografien illustrieren ihre Ausführungen.
Dr. Julane Czierpka vom Deutschen Bergbau-Museum betrachtet den Industrialisierungsprozess im britischen Black Country, das bereits im 18. Jahrhundert zu einer Führungsregion aufstieg.
Dr. Stephan A. Lütgert, Leiter des Deutschen Erdölmuseums in Wietze, wirft einen Blick auf die Frühphase der industriellen Erdölgewinnung in Norddeutschland. Er weist anhand bislang unbekannter historischer Quellen nach, dass die Anfänge bereits in die 1840er Jahre zu datieren sind und nicht, wie bisher angenommen, in die 1850er Jahre. Damit kommt Deutschland noch vor den USA eine Pionierrolle zu.
Dr. Konrad Schneider betrachtet die Geschichte der Taunushütte in Höchst am Main und den Eisensteinbergbau im Vordertaunus in den 1850er und 1860er Jahren.
Hans-Joachim Gleichmann beschreibt die Wiederentdeckung eines als verschollen geglaubten Fördergerüstes des Siegerländer Eisenerzbergbaus in der Normandie.

Ergänzt wird das Heft durch Tagungsberichte und Miszellen zu verschiedenen Themen sowie zahlreiche Rezensionen.
 
DER ANSCHNITT ist das einzige montanhistorische Periodikum von internationaler Bedeutung. Jährlich erscheinen sechs Hefte mit umfangreichen Aufsätzen zu allen Epochen der Bergbaugeschichte; Kurzbeiträge beleuchten einzelne Forschungsaspekte und -ergebnisse.

Jedes Heft enthält einen Rezensionsteil und eine Beilage über die „Meisterwerke bergbaulicher Kunst und Kultur“. Das jeweils letzte Heft eines Jahres beinhaltet die „Internationale Bibliographie - Aufsatzliteratur zur Montangeschichte“. Dieser Einleger umfasst Publikationen, die im Vorjahr in Periodika oder Sammelbänden außerhalb von DER ANSCHNITT erschienen sind.

Die aktuelle Ausgabe von DER ANSCHNITT kann über die Vereinigung der Freunde von Kunst und Kultur im Bergbau e.V. (VFKK) bezogen werden. Kontakt: Sabine Birnfeld, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0234-5877 193 bzw. über den Online-Shop.

Quelle: Dr. Dietmar Bleidick


11. April 2017

Tags: Anschnitt

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr, letzte Turmfahrt 16.30 Uhr.

Preise

Erwachsene
6,50 €
Erwachsene ermäßigt
3,00 €
Familienkarte
14,00 €
Jahreskarte
15,00 €
Familien-Jahreskarte
30,00 €
RUHR.Visitorcenter