Wissenschaftliche Vortragsreihe

Laurion: Neue Erkenntnisse zur antiken Rohstoffversorgung

 
Foto: Sophia Nomicos

Sophia Nomicos wird am Dienstag, dem 17. Januar um 19 Uhr im Rahmen der wissenschaftlichen Vortragsreihe in eine der bekanntesten historischen Bergbaugebiete der Welt „entführen“: das Laurion. Von hier bezogen die Athener in klassischer Zeit ihr Silber, prägten damit die berühmten Eulenmünzen und finanzierten mit ihnen die Kriegsflotte, die 480 v. Chr. bei Salamis die Perser besiegte.

Veranstaltungsort: Hörsaal | Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Der Eintritt ist frei.

Obwohl das Laurion auf eine lange Forschungsgeschichte zurückblickt, gibt es noch immer ungeklärte Fragen zu verschiedenen Aspekten des vorgeschichtlichen und antiken Montanwesens. Nomicos, ehemalige Doktorandin der Leibniz-Graduiertenschule „Rohstoffe, Innovationen und Technologien alter Kulturen (RITaK)“ und jetzige wissenschaftliche Mitarbeiterin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, stellt in ihrem Vortrag neue Forschungsergebnisse zur antiken Aufbereitungstechnik sowie der Bergbaugeschichte des Laurion vor.


12. Januar 2017

Anschrift

Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum

Zentrale
Tel +49 (234) 5877 0
Fax +49 (234) 5877 111

Besucherinformation
Tel +49 (234) 5877 126/128
(außer montags)

Öffnungszeiten

Mo
geschlossen
Di-Fr
08.30-17.00 Uhr
Sa-So, Feiertage
10.00-17.00 Uhr
01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez
geschlossen

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr, letzte Turmfahrt 16.30 Uhr.

Preise

Erwachsene
6,50 €
Erwachsene ermäßigt
3,00 €
Familienkarte
14,00 €
Jahreskarte
15,00 €
Familien-Jahreskarte
30,00 €
RUHR.Visitorcenter